Linkin Park-Frontmann kommt nach Oberhausen: Vergangenheitsbewältigung mit Mike Shinoda

Am 6. März wird es in Oberhausen krachen: Mike Shinoda, der Linkin Park-Frontmann, kommt um 20 Uhr in die Turbinenhalle, um sein Album „Post Traumatic“ zu feiern und die Vergangenheit zu bewältigen.

  • Mike Shinoda

    Steht für extrem guten Rock: Mike Shinoda. Foto: Frank Maddock

Linkin Park zählen unbestreitbar zu den bedeutendsten Rock-Acts der Gegenwart. Doch all diese Erfolge hielten Sänger Chester Bennington nicht davon ab, sich im Juli 2017 das Leben zu nehmen. Sein Co-Frontmann Mike verarbeitete die Leere, Hilflosigkeit und Trauer, die sich daraufhin entlud, durch Musik. Das Album „Post Traumatic“ ist seine ganz persönliche Abrechnung mit dem Konzept Verlust und Trauer – und zeigt, wie man sich von diesen traumatischen Ereignissen befreien kann. Nun präsentiert er es live. Es gibt noch Tickets…
Mike Shinoda: „Post Traumatic Tour 2019“
6. März, 20 Uhr
Turbinenhalle, Oberhausen
Karten gibt es im RZ- und SZ-Ticketcenter oder unter der Ticket-Hotline Tel. 0209/1477999.


ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    31. Januar 2019, 11:33 Uhr
    Aktualisiert:
    31. Januar 2019, 12:31 Uhr
THEMEN