Lyck-/Masurenstraße: Wieder Autos zerkratzt

HERTEN Zufall oder Methode? In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden nach Polizei-Angaben mindestens 14 Autos auf der Lyck- und Masurenstraße zerkratzt. Es ist nicht das erste Mal, dass Unbekannte genau an diesen beiden Straßenzügen in Langenbochum massiven Schaden anrichteten.

  • hal_170717_Zerkratzte Autos LyckstraÃ?e

    So wie dieser schwarze Seat wurden auf der Lyck- und der Masurenstraße zahlreiche Autos zerkratzt. Foto: Daniel Maiß

Bereits Anfang Mai waren dort ebenfalls mitten in der Nacht neun Autos zerkratzt worden. Die Polizei gibt für die Taten in der Nacht zu Sonntag einen Zeitraum zwischen 2.30 Uhr und 11 Uhr an – ein ähnlicher Zeitraum war es auch im Mai. Sowohl damals als auch jetzt beträgt der Schaden mehrere Tausend Euro. „Ob die beiden Vorfälle miteinander zu tun haben, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen“, erklärt Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage.

Auszuschließen sei das aber natürlich nicht, es werde auch in diese Richtung ermittelt. „Bei solchen Taten ist oft Alkohol oder Frust im Spiel – oder beides“, so die Polizei-Sprecherin. Und deshalb bleibe es ja auch selten nur bei einem Fahrzeug. Hörst: „Die werden fast immer gleich in Serie beschädigt.“

So auch in der Nacht zu Sonntag. Die Unbekannten hinterließen scheinbar willkürlich an zahlreichen Autos teils meterlange und tiefe Kratzer – in den meisten Fällen wurde die rechte Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. „Wir hoffen, dass vielleicht doch jemand etwas gesehen oder gehört hat“, so Hörst. „Man hört nachts oft Geräusche, geht aber nicht davon aus, dass da jemand gerade Autos zerkratzt.“

 
Hinweise an das Regionalkommissariat Herten unter  Tel.: 0800 / 2361111.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.