21.02.2019

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute hat in der Mitte die Sonne bei starker Bewölkung häufig das Nachsehen, und die Temperaturen steigen am Tage auf 13 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 6 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.
Heute bestimmen im Norden zahlreiche dunkle Wolken und wenig Sonnenschein das Wetter, und die Temperaturen klettern am Tage auf 10 bis 13 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 5 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.
Heute ziehen im Süden Wolken durch, die wiederholt die Sonne verdecken. Dabei werden im Tagesverlauf 10 bis 13 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 6 bis 4 Grad ab. Der Wind weht schwach aus West.
Die Witterung belastet den Kreislauf und schwächt die Abwehrsysteme des Körpers. Stoffwechsel und Durchblutung laufen gestört ab. Das allgemeine Wohlbefinden kann unter Unlust und fehlender Motivation leiden. Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sind nicht auf der Höhe.
Am Donnerstag hat im Westen die Sonne häufig das Nachsehen, denn viele Wolken sind unterwegs. Dabei belaufen sich die Werte morgens auf 8 bis 5 Grad, im Tagesverlauf werden dann 13 Grad erreicht. Der Wind weht schwach aus Nord. Das freundliche Wetter lockt ins Freie. Dort können wir joggen, walken oder wandern. Das bringt unseren Kreislauf in Schwung. Rad- und Inlinertouren steht nichts im Weg.
Die Belastung durch Erlen- und Haselpollen ist mäßig.