16.07.2018

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute befinden sich in der Mitte nur wenige Wolken am Himmel, und verbreitet scheint die Sonne. Die Höchstwerte betragen 28 bis 30 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 17 bis 15 Grad. Der Wind weht nur schwach aus Nordost.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 28 bis 30 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 18 bis 16 Grad ab. Dazu ist es sonnig, der Himmel ist nahezu wolkenlos, und der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen.
Heute scheint im Süden verbreitet die Sonne, begleitet von einigen Wolken. Die Höchstwerte betragen zumeist 29 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 16 bis 14 Grad. Der Wind weht schwach aus Nord.
Die Witterung macht vor allem wetterfühligen Menschen sehr zu schaffen. Sie schlafen unruhig und kommen nur schwer in ihren gewohnten Alltagsrhythmus. Ihre Leistungs- und Reaktionsfähigkeit liegt unter dem persönlichen Durchschnitt. Mit einem niedrigen Blutdruck stehen häufig Kopfweh und Kreislaufbeschwerden in Zusammenhang.
Am Montag kühlt sich die Luft im Westen auf 18 bis 16 Grad ab und erwärmt sich tagsüber auf 27 bis 29 Grad. Dazu ist es vielerorts heiter bis wolkig. Gebietsweise treten auch gewittrige Schauer auf, und der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. Zu Tagesbeginn sind die Temperaturen für Jogger und Walker noch erträglich. Später eignet sich die Hitze eher zum Entspannen im Freibad oder am Badesee. Zum Abend locken Grillfeiern, Open-Air-Veranstaltungen und Biergärten ins Freie.
Die Konzentration von Gänsefuß- und Beifußpollen ist mäßig bis stark. Ferner ist mit schwachem bis mäßigem Flug von Sauerampfer-, Brennnessel-, Spitzwegerich- und Gräserpollen zu rechnen. Dazu fliegen örtlich Pollen von Linden und Ambrosia.