Treffsicher für den BVB gegen Hoffenheim: Marco Reus (l.) und Erling Haaland. © imago / Hartenfelser
Borussia Dortmund

09 Fakten: BVB stellt die Statistik auf den Kopf – Reus beendet Flaute

Borussia Dortmund stellt die Statistik beim 3:2-Sieg gegen die TSG Hoffenheim auf den Kopf. Die Flaute von BVB-Kapitän Marco Reus endet, Erling Haaland holt den nächsten Rekord. Die 09 Fakten.

Borussia Dortmund setzt seine Siegesserie durch das 3:2 bei der TSG Hoffenheim fort. Im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison hat der BVB elf Punkte mehr auf dem Konto (43). Die 09 Fakten:

01.) Hoffenheim gibt den Ton an – und verliert:
Hoffenheim agierte klar spielbestimmend (57 Prozent Ballbesitz) und gab deutlich mehr Torschüsse ab als der BVB ab (14:3). Trotzdem ging die TSG als Verlierer vom Platz, denn Dortmund nutzte seine wenigen Torchancen eiskalt. In keinem anderen Spiel dieser Bundesliga-Saison gab der BVB so wenige Abschlüsse ab wie am Samstag (zuvor immer mindestens acht).

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1993, Dortmunder Junge und Amateurhandballer mit großer Liebe für den Fußball und den Ruhrpott. Studium der Journalistik an der TU Dortmund, nach kurzer Zwischenstation beim Westfälischen Anzeiger in Hamm wieder zurück bei den Ruhr Nachrichten, seit 2020 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Marvin K. Hoffmann

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.