Muss trotz Verletzung zur Nationalmannschaft reisen: BVB-Offensivspieler Thorgan Hazard. © imago / Sven Simon
Borussia Dortmund

BVB-Profis auf Reisen: Mammutprogramm für Reyna – Sonderfall Hazard

Zahlreiche BVB-Profis sind in den kommenden Tagen für ihre Nationalmannschaften im Einsatz. Giovanni Reyna erwartet ein Mammutprogramm, Thorgan Hazard stellt einen Sonderfall dar.

In der 73. Minute ging nichts mehr. Thorgan Hazard musste angeschlagen vom Rasen. Bitter für den Belgier, denn er hatte im ersten Saisonspiel gegen Eintracht Frankfurt bis dahin eine ansprechende Leistung gezeigt und den BVB sogar mit 2:1 in Führung gebracht. Hazard fühlte sich offenbar wohl als Außenangreifer im neuen Spielsystem unter Trainer Marco Rose. Schon vor der Halbzeit hatte er jedoch Schmerzen am Knöchel gespürt, sich dann durchgebissen bis zu dieser 73. Minute. 16 Tage ist das nun her – und Thorgan Hazard laboriert noch immer am lädierten Sprunggelenk. Reguläres Training mit dem Team war bislang nicht möglich, nur individuelle Übungen konnte er absolvieren.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt