Aus sportlicher Sicht erlebte der BVB in Istanbul einen gelungenen Abend. © imago / Revierfoto
Meinung

Champions League: BVB startet perfekt – nur das Eigentor mit dem Trikot stört

Borussia Dortmund gelingt dank einer reifen Leistung in Istanbul der perfekte Auftakt in der Champions League. Gegen das neue Cup-Trikot läuft ein Teil der Fans hingegen Sturm. Der BVB schießt ein Eigentor.

Eine Viertelstunde lang hatte Borussia Dortmund am Mittwochabend in Istanbul zu kämpfen. Gegen die erste Druckwelle von Besiktas auf dem Rasen, gegen das ohrenbetäubende Pfeifkonzert von den Rängen, vielleicht auch etwas mit der Aufregung. Dann trotzte der BVB den Umständen, kombinierte schwere Arbeit gegen den Ball mit spielerisch sehenswerten Attacken.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Avatar