Jude Bellingham brachte den BVB in Führung - und das Stadion zum Schweigen. © imago images/Revierfoto
Borussia Dortmund

Der BVB-Draufgänger: Bei Jude Bellingham fehlen seinen Mitspielern die Worte

Vor Jude Bellingham ist kein Gegenspieler sicher. Zu seiner Lauf- und Zweikampfstärke packt der junge Engländer jetzt auch noch Torgefahr drauf. BVB-Trainer Marco Rose findet ihn „scharf“.

Seine Ohren, berichtete Gregor Kobel, „haben schon ein bisschen wehgetan“. Dem BVB-Torhüter im Nacken entfachten die Besiktas-Fans einen unvergleichlichen Lärm. „Hier hat die Hütte gebrannt.“ Für einen seiner Vorderleute entpuppte sich die aufgeheizte Stimmung im Hexenkessel von Istanbul als ein weiterer Motivationskick beim Start in die Champions League.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Avatar