Borussia Dortmund

Viele Bilder: BVB zurück in Dortmund – Bangen um Erling Haaland

Borussia Dortmund kehrt mit drei Punkten im Gepäck aus Sinsheim zurück. Das Bangen um den angeschlagenen Erling Haaland geht weiter. Hier gibt es die Bilder vom Airport.
Angeschlagen ausgewechselt: BVB-Torjäger Erling Haaland. © imago / Michael Weber

Den ersten Schreckmoment bei der TSG Hoffenheim hatte es bereits Mitte des ersten Durchgangs gegeben: BVB-Stürmer Erling Haaland verdrehte sich bei einem Ausfallschritt das Knie, wälzte sich zunächst am Boden, konnte nach einer längeren Behandlungspause aber weiterspielen.

Nächstes BVB-Pflichtspiel erst am 6. Februar

Im zweiten Durchgang ging der Daumen der Betreuer dann aber nach unten. Dieses Mal erwischte es Haaland nach einem harmlos aussehenden Zweikampf im Adduktoren- bzw. Leistenbereich. Das ist beim 21-Jährigen eine sensible Stelle. Im Laufe der Hinrunde hatte der BVB-Torjäger sich an Oberschenkel und Hüfte verletzt und fiel anschließend jeweils mehrere Wochen aus.

Fotostrecke

Dortmund Airport: Die BVB-Rückkehr aus Mannheim

Ob Haaland dieses Mal erneut länger pausieren muss, bleibt abzuwarten. Die gute Nachricht für den Torjäger: Aufgrund der Bundesliga-Pause am kommenden Wochenende bestreitet der BVB sein nächstes Pflichtspiel erst am 6. Februar (gegen Leverkusen).

BVB muss die Untersuchungen bei Haaland abwarten

„Wir müssen die Untersuchungen abwarten, ich kann noch nichts sagen“, erklärte Marco Rose nach dem 3:2-Erfolg. Die Mannschaft kehrte am Samstagabend gegen 20.30 Uhr per Privatjet zurück nach Dortmund. Weitere Untersuchungen bei Haaland soll es am Sonntag geben.

Schon vor dem Anpfiff musste der BVB den Ausfall von Thomas Meunier hinnehmen. Der Belgier war zwar mit zum Spiel gereist, fehlte aber aufgrund muskulärer Probleme.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.