Im Reichstag in Berlin sitzt Frank Schwabe seit 2005 als Bundestagsabgeordneter.
Im Reichstag in Berlin sitzt Frank Schwabe seit 2005 als Bundestagsabgeordneter. © Matthias Langrock
Neue Bundesregierung

Bundestagsabgeordneter Frank Schwabe: Deutschland ist ein Einwanderungsland

Der SPD-Politiker Frank Schwabe ist überzeugt, dass die Städte im Kreis Recklinghausen von der Ampel-Koalition profitieren. Im Interview äußert er sich auch zur Flüchtlings- und Asylpolitik

Seit 2005 sitzt der SPD-Politiker Frank Schwabe für Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop im Bundestag. Von diesen 16 Jahren hat die SPD 12 regiert, aber nie den Bundeskanzler gestellt. Das wird sich nun ändern. Schwabe selbst hat für seine Partei an den Koalitionsverhandlungen teilgenommen. Ein Gespräch darüber, was sich insgesamt und bei „seinen“ Themen Flüchtlinge und Migration für die Menschen im Kreis Recklinghausen ändern wird.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Fühlt sich in Castrop-Rauxel und im Dortmunder Westen gleichermaßen zu Hause. Mag Politik, mag Kultur, mag Sport, respektiert die Wirtschaft und schreibt zur Not über alles, was anfällt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.