Coronavirus

Corona-Impfzentrum verringert die Öffnungszeiten deutlich und zieht um

Dass die Stadt Castrop-Rauxel ein Impfzentrum behält, steht seit einer Woche fest. Während der Kreis RE andere Impfstellen schließt, bleibt dieser erhalten. Aber auch hier ändert sich was.
Die Impfstelle am Stadtmittelpunkt leitet Thomas Woitalla von Bereich Soziales der Stadtverwaltung. Hier lehnt er noch an der Theke in der Forums-Gastronomie. Dort zieht das Impfzentrum aber nun aus.
Die Impfstelle am Stadtmittelpunkt leitet Thomas Woitalla von Bereich Soziales der Stadtverwaltung. Hier lehnt er noch an der Theke in der Forums-Gastronomie. Dort zieht das Impfzentrum aber nun aus. © Tobias Weckenbrock

Das Impfzentrum am Europaplatz bleibt auch in den nächsten Monaten am Europaplatz erhalten. Das steht fest, seit der Kreis Recklinghausen andere Kommunen informierte, dass ihre Impfstellen schließen. Die Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen ist in den vergangenen Wochen stark zurück gegangen.

Doch auch in Castrop-Rauxel ändert sich etwas. Da nun immer mehr Lockerungen wirksam werden und auch größere Feste und Veranstaltungen wieder möglich werden, zieht die Impfstelle aus der Forums-Gastronomie im Mitteltrakt der Stadt- und Europahalle wieder aus. Hier kann dann bald wieder gefeiert oder getagt werden. Es geht laut Stadt aber nur ein paar Schritte weiter rüber zu einem Halleneingang der Europahalle. Der neue Standort wird am Europaplatz ausgeschildert.

Die Impfstelle am Stadtmittelpunkt ist seit dem 6.12. geöffnet. Täglich konnten dort bis zu 360 Menschen gegen Corona geimpft oder geboostert werden. Doch die Nachfrage hat stark nachgelassen.
Die Impfstelle am Stadtmittelpunkt ist seit dem 6.12. geöffnet. Täglich konnten dort bis zu 360 Menschen gegen Corona geimpft oder geboostert werden. Doch die Nachfrage hat stark nachgelassen. © Tobias Weckenbrock

Für den Umzug an den neuen Standort bleibt das Impfzentrum ab Mittwoch (23.3.) geschlossen und öffnet wieder am 1. April. Angepasst an die Nachfrage wird das Impfzentrum in Castrop-Rauxel dann nur noch freitags und samstags von 11 bis 17 Uhr geöffnet haben.

Termine sind weiterhin über das Online-Portal www.castrop-rauxel.de/impftermin buchbar. Freigeschaltet sind bereits sämtliche Termine bis Ende April. Geimpft wird je nach Verfügbarkeit mit Moderna, Biontech oder auf Wunsch mit Nuvaxovid (Protein-Impfstoff von Novavax). Auch Impfungen von Kindern ab 5 Jahren und die 4. Boosterimpfung sind möglich.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.