Der Bundestagskandidat der AfD, Lutz Wagner.
Der Bundestagskandidat der AfD, Lutz Wagner. © Jörg Gutzeit
Bundestagswahl 2021

Detail-Analyse: AfD verliert, aber schlägt die CDU gleich mehrfach

Einer der Verlierer der Bundestagswahl ist die AfD. In Castrop-Rauxel kam sie auf 2,5 Prozentpunkte weniger als vor vier Jahren. Und doch schlug sie mancherorts die Grünen – und sogar die CDU.

Ob Steffen Christ im Jahr 2017 oder Lutz Wagner im Jahr 2021: Die Direktkandidaten der AfD haben in Castrop-Rauxel ein Wählerpotenzial von rund 10 Prozent. Nach den 11 Prozent, die Christ 2017 holte, erreichte Wagner nun 9,3 Prozent. Bei den Zweitstimmen verlor die „Alternative für Deutschland“, die 2017 11,8 Prozent der Stimmen eingefahren hatte, um 2,5 Prozentpunkte auf nun 9,3 Prozent.

Hier kam die AfD auf über 20 Prozent

Briefwähler wählen deutlich weniger AfD

Nur wenige CDU-Hochburgen

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.