Hans-Jürgen Hofstätter sitzt auf einer Bank im Kardinal-von-Galen-Park in seinem Wohnort Haltern.
Hans-Jürgen Hofstätter wollte lange Zeit nicht in die Politik, jetzt kandidiert er bei der Landtagswahl 2022 für die AfD. © Nora Varga
Landtagswahl 2022

Hans-Jürgen Hofstätter (AfD): Von der Anlagenbuchhaltung in die Politik

Am 15. Mai wird der Landtag gewählt. Wir stellen die Direktkandidaten im Wahlkreis Recklinghausen IV (Castrop-Rauxel, Waltrop und Teile Dattelns) vor. Heute: AfD-Kandidat Hans-Jürgen Hofstätter.

Hans-Jürgen Hofstätter lacht gerne und erzählt viele Geschichten. Davon hat er auch genug, denn der 69-Jährige hat ein spannendes Berufsleben hinter sich. In der Schule wollte er eigentlich noch Geschichtslehrer werden. „Wir hatten so schlechte Lehrer, da dachte ich mir immer: Das kann man doch besser machen.“

Flugzeuge aus Plastik, Bücher lesen und Reisen

Hofstätter hat Engagement in der Politik lange nicht gewollt

Später Parteieintritt nach schlechten Erfahrungen

Kandidatenporträts

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.