Bei der Briefwahl muss man den Stimmzettel in den Wahlumschlag stecken.
Bei der Briefwahl muss man den Stimmzettel in den Wahlumschlag stecken. © Foto: Tobias Weckenbrock
Wahlen

Landtagswahl: Castrop-Rauxel zählt schon mehr Briefwähler als 2017

Briefwahl boomt weiterhin. Die Zahl der Anträge liegt in Castrop-Rauxel nach wenigen Tagen bereits im fünfstelligen Bereich. Die Stadt erwartet aber, dass das noch längst nicht das Ende ist.

Seit dem 11. April ist es möglich, Briefwahl für die Landtagswahl am 15. Mai zu beantragen. Und auch wenn immer mehr Corona-Maßnahmen gelockert werden, setzt sich der Trend der Pandemie-Zeit offenbar fort.

Stadt erwartet wieder Mehrheit der Stimmen per Briefwahl

Über den Autor
Volontär
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.