Martin Herber (li.) vom Kommunalen Servicebetrieb in Datteln und Stadtsprecher Dirk Lehmanski vor der Baustelle am Bewegungskindergarten. Aktuell liegen dort erst die Fundamente.
Martin Herber (li.) vom Fachdienst Gebäudewirtschaft und Stadtsprecher Dirk Lehmanski vor der Baustelle am Bewegungskindergarten. Aktuell liegen dort erst die Fundamente. © Hollenhorst
Außenbereich wird deutlich kleiner

Baustelle an der Bewegungskita in Datteln: Stadt baut Räume für zwei neue Gruppen

Zwischenzeitlich glich der Außenbereich der Bewegungskita an der Burgenlandstraße einer Mountainbike-Strecke – Kinder können hier nicht spielen. An der Baustelle haben sie trotzdem viel Spaß.

Zwei neue Gruppen entstehen am städtischen Bewegungskindergarten an der Burgenlandstraße im Beisenkamp. Damit will die Stadt Datteln auch in Zukunft die Betreuung von Kindern sicherstellen. Zum Start der Kita-Platzvergabe erhielten schließlich 170 Eltern vorerst eine Absage. Durch kurzfristige Maßnahmen und Eltern, die ihren Anspruch auf einen Kita-Platz zurückgezogen haben, konnten nun doch alle Kinder mit Bedarf einen Betreuungsplatz erhalten. In Zukunft soll das Loch an – vorerst – fehlenden Betreuungsplätzen aber kleiner werden.

Der Außenbereich fällt den neuen Gruppenräumen zum Opfer

Fundament-Arbeiten: Bewegungskindergarten wächst weiter

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.