Regina Brautmeier, Schulleiterin des Comenius Gymnasiums, mit einem Megafon in der Hand.
Am Comenius-Gymnasium in Datteln hat man am Donnerstag (18.8.) für den Ernstfall - einen Bombenfund - trainiert und das Schulgebäude am Südring evakuiert. Schulleiterin Regina Brautmeier macht auf dem Schulhof eine Durchsage. © Meike Holz
Nachholbedarf für den Ernstfall

Bomben-Alarm am Comenius-Gymnasium in Datteln: Schüler werden zur Probe evakuiert

Lauter Alarm tönte um 9 Uhr am Donnerstag (18.8.) durch die Sirenen am Comenius-Gymnasium. Schüler und Lehrer haben den Ernstfall trainiert – Bomben-Alarm. Fazit: Es gibt Nachholbedarf.

Rund 500 Schüler haben sich – ohne in große Panik zu verfallen – am Donnerstagmorgen auf dem Schulhof gesammelt. Wenige Minuten zuvor löste der Alarm am gesamten Hauptgebäude aus. Schüler und Lehrer reagierten schnell, die Fenster gingen zu, alle stürmten recht geordnet in Richtung Ausgang. Doch vollends zufrieden ist der Krisenstab um Schulleiterin Regina Brautmeier mit der Probe-Evakuierung nicht.

Über den Sportpark Mitte in Richtung Dependance

Regina Brautmeier verlässt als letzte das Schulgelände

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.