Markus Danielsmeier zeigt einen der besonders bei Jungen gefragten Lego-Bausätze der Reihe „Ninjago“. © Martin Pyplatz
Kunden in Sorge

Früher Ansturm auf Weihnachtsgeschenke: Keine Spur von Lieferengpässen

Noch knapp zwei Monate sind es bis zum Weihnachtsfest. Noch ist also genug Zeit, um das passende Geschenk zu finden. Doch gerade Eltern haben Sorge: wird das Spielzeug coronabedingt knapp?

Die Sorge seiner Kunden, im Kaufhaus Danielsmeier vor leeren Spielwaren-Regalen zu stehen, kann Geschäftsführer Markus Danielsmeier schnell ausräumen: „Die Disposition für das Weihnachtsgeschäft findet sehr früh im Jahr statt.“ Die Lieferanten würden die Ware für das Fest meist schon im Juni oder Juli bringen. Daher sei das Lager mit Spielwaren auch gut gefüllt. Bis auf elektronisches Spielzeug ist das Kaufhaus an der Castroper Straße breit aufgestellt. Natürlich gebe es wie in jedem Jahr spezielle Weihnachtsartikel der Hersteller, die stark nachgefragt sind.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Ihre Autoren
Redakteurin Ostvest
Geboren in Recklinghausen, wuchs ich auf in Oer-Erkenschwick, wo ich auch meine ersten journalistischen Schritte machte. Nach dem Publizistik-Studium in Münster, beruflichen Stationen in Fulda und an den Unis in Paderborn und Wuppertal, ging es zurück zum Medienhaus Bauer. Heute wohne ich im Dortmunder Norden, verbringe viel Zeit draußen - im Garten, auf dem Rad und in Wanderschuhen - und bin jeden Tag aufs Neue gespannt, was der Arbeitstag für Geschichten und Geschehnisse mit sich bringt.
Zur Autorenseite
Tamina Forytta
Redakteur Datteln
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite
Fabian Hollenhorst
Redakteur
Echtes Ruhrpott-Gewächs mit Hang zum Schreiben. Zunächst als freier Mitarbeiter, seit 1995 als Redakteur. Nach wie vor verwurzelt in einer der spannendsten Regionen der Republik. Fährt Motorrad aus Passion, hört Musik von der Schallplatte und kocht gerne.
Zur Autorenseite
Erwin Kitscha

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.