Aus der Futterscheune am Haus Vogelsang soll der IGA-Ankunftsort mit einem digitalen Besucher-Zentrum werden. Wolfgang Kiski, Vorsitzender von 2Stromland, sowie Nicole Büsing und Julian Kiszka (v.l.) von der Landschaftsagentur plus freuen sich schon auf die Veränderungen. © Martin Pyplatz
Internationale Gartenausstellung 2027

Millionenprojekt am Haus Vogelsang wartet auf den zweiten Stern

Die Wildnis vor der Haustür erlebbar machen - das ist Ziel des Vereins 2Stromland. Das Haus Vogelsang in Datteln und die Bewerbung für die Internationale Gartenausstellung 2027 sind wichtige Bausteine.

Im Jahr 2019 wurden erstmals Pläne für die Dattelner Bewerbung für die Internationale Gartenausstellung 2027 (IGA) vorgestellt. Antragsteller sind der Verein 2Stromland und die Stadt Datteln. Vor einem Jahr gab es dann den ersten Stern für die IGA-Bewerbung, mit der die Qualität des Projektes für eine Teilnahme an der IGA attestiert wurde. Wolfgang Kiski, Vorsitzender von 2Stromland, und die Stadt erwarten nun in Kürze den zweiten Stern, mit dem die Teilnahme Dattelns an der IGA einen weiteren wichtigen Schritt machen würde.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Dort wurde mir schon früh die Liebe zum FC Schalke 04 in die Wiege gelegt. Mit 14 Jahren als freier Mitarbeiter im Marler Lokalsport gestartet, bin ich seitdem für Geschichten unterwegs. Mit 19 Jahren begann das Volontariat, wenig später verschlug es mich in die Redaktion in Datteln, in der ich bis heute mit gleicher Begeisterung im Lokaljournalismus unterwegs bin.
Zur Autorenseite
Uwe Wallkötter

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.