Der Angeklagte neben Verteidiger Andreas Renschler im Essener Landgericht
Der Angeklagte neben Verteidiger Andreas Renschler im Essener Landgericht © Jörn Hartwich
Landgericht Essen

Falscher Polizist: „Ich habe alles verdrängt“

Ein junger Mann aus Dorsten gibt sich als Polizist aus und bringt Senioren um ihre Ersparnisse. Jetzt ist er verurteilt worden.

Weil ihm sein Azubi-Lohn nicht reichte, hat sich ein junger Mann aus Wulfen-Barkenberg als Polizist ausgegeben und Senioren um Schmuck und Bargeld gebracht. Am Donnerstag (11.8.) ist der heute 21-Jährige am Essener Landgericht verurteilt worden. Die Strafe: 23 Monate Haft auf Bewährung.

EC-Karten mit PIN

Schmuck im Kochtopf

„Hatte ein schlechtes Gewissen“

In der Haft „gebüffelt“

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.