Alle Informationen auf einen Blick

Brückensperrung und Angriff auf WDR-Mann: Mehr Informationen zum Schiffsunfall

Nach einem Schiffsunfall kommt es zu Einschränkungen im Straßenverkehr, außerdem wurde ein WDR-Mitarbeiter angegriffen. Wir haben eine Übersicht aller bislang bekannten Informationen erstellt.
Reporter Niklas Berkel vor dem Kohlefrachter
Ein Kohlefrachter hat eine Brücke der B 224 gerammt, unser Reporter Niklas Berkel berichtete live. © Beat Linde

In der Nacht auf Donnerstag (18.8.) rammte ein Kohlefrachter eine Brücke der B 224 in Dorsten. Die Straße und der Kanal wurden augenblicklich gesperrt und noch in der Nacht rückte die Feuerwehr zur Unfallstelle aus. Unser Reporter Guido Bludau war zusammen mit den ersten Einsatzkräften vor Ort (mit Video):

Am nächsten Morgen wurden die ersten Auswirkungen auf den Straßenverkehr, die Zerstörung des Führerhäuschen des Schiffes und die Schäden an der Brücke sichtbar. Der Kohlefrachter lag unterdessen noch immer kurz hinter der beschädigten Brücke vor Anker. Unser Reporter Niklas Berkel berichtete live von den neuesten Entwicklungen.

Außerdem ist es wohl zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mitglied der Schiffscrew und einem Kameramann des WDR gekommen, der den Schaden filmen wollte. Die Polizei bestätigte die Auseinandersetzung, in deren Folge auch eine Strafanzeige gestellt wurde.

Der Unfall hat nach wie vor Auswirkungen auf den Straßenverkehr: Die Brücke der B 224 ist in einer Fahrtrichtung gesperrt – Autofahrer müssen sich auf massive Einschränkungen einstellen und auch einige Buslinien müssen weite Umleitungen fahren:

Am Donnerstagabend kursierte ein Handyvideo in den sozialen Medien. In Whats-App- und Facebook-Gruppen wurde ein Video verschickt, das den Zusammenstoß des Frachters mit der Brücke zeigt.

Außerdem filmte ein Passant wie das Unfallschiff, die Rhenus Dortmund 1, abgeschleppt wurde. Dabei waren noch immer schwere Beschädigungen am Fahrerhaus zu erkennen.

Die Teilsperrung der Brücke ist auch am Freitag (19.8.) noch nicht aufgehoben, weswegen die B 224 zu einem Nadelöhr wird. Es gibt allerdings schon ein Datum, wann die Brücke wieder in beiden Richtungen passiert werden kann und eine weitere Brücke wurde für Fußgänger geöffnet:

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.