Das Führerhaus des Kohlefrachters wurde komplett zerstört. © Guido Bludau
Schiffsunfall

Schiffsunfall in Dorsten: Video zeigt Ausmaß des Schadens

Das Fahrerhäuschen komplett zerstört, der Schiffsführer glücklicherweise nur leicht verletzt. Auf rund 200.000 Euro beläuft sich der Schaden nach dem Schiffsunfall auf dem Kanal in Dorsten.

Kurz vor Mitternacht krachte in der Nacht zu Donnerstag ein Schiff auf dem Wesel-Datteln-Kanal gegen die Brücke an der Borkener Straße. Dabei verletzte sich der 42-jährige Schiffsführer leicht und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Das Führerhaus wurde bei der Kollision komplett zerstört. Der Schaden wird auf rund 200.000 Euro beziffert.

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.