Falsche Abkürzung

Wendemanöver am Wulfener Markt ging gehörig schief – Auto aufgebockt

Ein Wendemanöver ging am Freitagmorgen im Dorstener Stadtteil Wulfen-Barkenberg gehörig schief. Ein auswärtiger Autofahrer wollte eine vermeintliche Abkürzung nehmen.
Ein Wendemanöver ging am Freitagmorgen gehörig schief. © Guido Bludau

Am Freitagmorgen ging eine Fahrt zum Wulfener Markt für einen auswärtigen Pkw-Fahrer gehörig schief. Anstatt eine Erhebung in einem Wendehammer in Richtung Marktplatz zu umkreisen, nahm der Fahrer eine vermeintliche Abkürzung. Doch dies ging gehörig schief.

Denn die Fahrt mit dem Skoda Kombi über eine gepflasterte Kuppe endete abrupt. Offenbar war das Fahrzeug auch nicht besonders langsam unterwegs, da die Reifen sogar den Kontakt zum Boden verloren haben. Eine Weiterfahrt war so unmöglich.

Da am Morgen auch Marktzeit auf dem Wulfener Markt war, wurde das aufgebockte Auto für zahlreiche Passanten und Autofahrer zum Ausstellungsstück der ganz besonderen Art. Wann das Fahrzeug abgeschleppt wird, stand am Morgen noch nicht fest.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.