Polizei Dortmund

Wer hat sie angefahren? 16-Jährige bemerkt Verletzung erst später

In der Nähe der Katharinentreppe sind am Freitagabend (22.7.) ein Auto und eine Fußgängerin zusammengestoßen. Die 16-Jährige wurde leicht verletzt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.
Die Katharinenstraße ist eine wichtige Fußgängerverbindung vom Hauptbahnhof in Dortmunds City. Eine 16-Jährige ist dort von eiinem Auto angefahren worden.
Die Katharinenstraße in Dortmunds City am frühen Freitagnachmittag: Ab Montag (25.1.) gilt hier auch Maskenpflicht. © Thomas Thiel

Der Zusammenstoß hat sich laut Polizei am Freitagabend (22.7.) gegen 20.50 Uhr ereignet. Die Dortmunderin konnte danach jedoch nicht genau angeben, wo der Unfall passiert sei. Sie hätte auf der Katharinenstraße die dortige Schmiedingstraße überquert, als ein etwas größeres Auto sie angefahren haben soll. Die 16-Jährige sei daraufhin gestürzt.

Verletzung erst später bemerkt

Womöglich habe sie ein Mercedes oder ein BMW getroffen, heißt es in der Polizeimeldung. Modell oder Kennzeichen sind hingegen komplett unbekannt. Dem Fahrer habe die Fußgängerin dann nämlich auf Nachfrage gesagt, dass sie sich nicht verletzt hätte. Daraufhin verließ der Fahrer des Autos die Unfallstelle.

Später stellte sich dann heraus, dass sich die 16-Jährige doch leicht verletzt hatte. Daher sucht die Polizei Dortmund jetzt dringend den Fahrer des Autos.

Autofahrer und Zeugen gesucht

Auch Zeugen, die den Unfall in der Nähe der Katharinentreppe beobachtet haben, werden gesucht. Die Polizeibeamten fordern auf: „Melden Sie sich bitte auf der Polizeiwache Nord!“ Das geht unter Tel. (0231) 1 32 23 21.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.