Kilian Lohmann war einer der Wahlberechtigten an der Alexander-Lebenstein-Schule.
Kilian Lohmann war einer der Wahlberechtigten an der Alexander-Lebenstein-Schule. © Janis Czymoch
Stimme der Jugend

Bundestagswahl 2021: Große Überraschung bei der U18-Wahl in Haltern

Die Ergebnisse der U18-Wahlen in Haltern sind da. Und sie sorgen für eine große Überraschung. Dabei geht es um die Diskrepanz zwischen den Erst- und Zweitstimmen der jungen Wählerinnen und Wählern.

Vom 13. bis 17. September fanden die vom Bundesjugendring organisierten U18-Wahlen statt. In NRW beteiligten sich über 160 Kommunen mit über 630 Wahllokalen (2.600 bundesweit) an der symbolischen Wahl. In Haltern am See gaben 688 Schülerinnen und Schüler der Joseph-Hennewig-Schule, Alexander-Lebenstein-Schule und des Joseph-König-Gymnasiums ihre Stimmen ab.

Halterns CDU-Kandidat erhält die meisten Erststimmen

CDU der große Verlierer bei der Zweitstimme

Über Neuauflage der U18-Wahl wird noch entschieden

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.