Neue Kochshow: Halterner Dr. Rolf Budde ist bald im Fernsehen zu sehen

Redaktionsleiterin
Dr. Rolf Budde und sein Schwiegersohn Jérôme Vonderhecken haben gemeinsam an einer Koch-Show teilgenommen.
Dr. Rolf Budde und sein Schwiegersohn Jérôme Vonderhecken haben gemeinsam an einer Koch-Show teilgenommen. © SAT.1
Lesezeit

Dr. Rolf Budde kocht gut und gerne. Doch das hat ihm bei der Teilnahme an der Sat.1-Kochshow „Doppelt kocht besser“ nichts gebracht. Denn der Halterner Arzt stand nicht selber am Herd. Dort musste sich stattdessen sein Schwiegersohn Jérôme Vonderhecken beweisen, während Rolf Budde aus dem Nebenraum die Anweisungen gab.

Die neue Sendung läuft bereits seit Anfang der Woche im Vorabendprogramm von Sat.1. Jetzt steht auch der Sendetermin für die Folge mit Halterner Beteiligung fest. Rolf Budde und Jérôme Vonderhecken werden am Dienstag, 12. Juli, um 19 Uhr in der Sendung zu sehen sein.

Das Kochen hat Rolf Budde eigenen Angaben zufolge von seiner Frau gelernt. „Sie ist die beste Köchin der Welt“, schwärmt der Halterner. Das Verhältnis zu seinem Schwiegersohn sei sehr locker. Das sieht man schon in den Bewerbungsvideos der beiden.

Fernsehkoch bewertet die Gerichte der Koch-Duos

Sie necken sich, ziehen sich auf und sind um keinen Spruch verlegen. So sei es auch bei der Aufzeichnung der Sendung gewesen, sagt Rolf Budde. „Wir haben uns gegenseitig die Bälle zugeschoben, einfach locker-flockig.“

Fernsehkoch Alexander Kumptner (2.v.l.) und die drei teilnehmenden Koch-Experten bewerten die Gerichte.
Fernsehkoch Alexander Kumptner (2.v.l.) und die drei teilnehmenden Koch-Experten bewerten die Gerichte. © SAT.1

Jérôme Vonderhecken hat in der Studioküche unter Anleitung von Rolf Budde ein Risotto und eine Hähnchenroulade mit Spinat und Feta zubereitet. Fernsehkoch Alexander Kumptner und die anderen drei Teams haben die Gerichte jeweils blind verkostet und bewertet. Wie das Halterner Duo abgeschnitten hat, dürfen sie noch nicht verraten.