Am Dienstag heben Spezialkräne das 120 Tonnen schwere Schiff auf den Stausee.
Am Dienstag heben Spezialkräne das 120 Tonnen schwere Schiff auf den Stausee. © Jasmin Blockus Fotografie
Fahrgastschiff

Im Zeitraffer-Video: Der Weg der neuen „Möwe“ zum Halterner Stausee

Am Montag und Dienstag legte die „Möwe“ ihre letzte Etappe zum Stausee zurück. Wir haben den Transport des Fahrgastschiffs mit der Kamera begleitet.

Am Montag fuhr die neue „Möwe“ über den Wesel-Datteln-Kanal bis nach Flaesheim. Doch das ist erst der Beginn ihrer Reise in den Halterner Stausee. Zweimal hing das 120 Tonnen schwere Elektro-Ausflugsschiff in der Luft: Kräne, ein Schwertransport und die Montage des Oberdecks – die Arbeiten dauerten zwei Tage lang an. Wir haben den Montag und Dienstag im Zeitraffer zusammengefasst.

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.