Corona-Tests

Drive-In-Testzentrum bei Herta öffnet wieder: Harun Danisik übernimmt

Seit Silvester war Hertens größtes Testzentrum auf dem Herta-Gelände überwiegend geschlossen. Am Donnerstag, 20. Januar, öffnet es wieder. Es gibt einen neuen Betreiber.
Harun Danisik betreibt ab sofort die Drive-In-Teststation am Herta-Werk. © Jörg Gutzeit

„Wir freuen uns, dass die Gespräche für die Übernahme der Drive-In-Teststelle bei Herta erfolgreich waren und wir jetzt auch die Beauftragung des Gesundheitsamts erhalten haben“, erklärt Harun Danisik im Gespräch mit unserer Redaktion.

„Danisik Medical“ mit Sitz in Dortmund hat bereits in Herten viele Erfahrungen mit Corona-Tests gesammelt und betreibt das Testzentrum auf dem Werksgelände der Vestischen an der Westerholter Straße 750. Einige der dortigen Mitarbeiter werden nach Aussage des neuen Betreibers dann auch am Herta-Gelände zum Einsatz kommen.

Noch laufen die Vorbereitungen vor Ort auf Hochtouren, wie Danisik berichtet. Fest geplant ist aber, dass das Testzentrum am Donnerstag, 20. Januar, um 10 Uhr wieder eröffnet wird. „Unser Dank gilt da auch der Firma Herta, mit denen wir auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft hoffen“, so Danisik weiter.

Dank an den bisherigen Betreiber

„Wir möchten uns zudem ausdrücklich auch bei Michael Schaedel bedanken, der die Teststelle bis zuletzt geführt hatte, sich allerdings aus gesundheitlichen Gründen gezwungen sah, diese aufzugeben. Wir haben den Aufbau der Teststelle von ihm übernommen, werden allerdings einige Veränderungen vornehmen müssen.“

Hier einige Infos: Die Teststelle kann ohne Terminvereinbarung angefahren werden. Harun Danisik rät allerdings dazu, vorher eine Buchung auf der Webseite www.coronatestwest.de vorzunehmen, damit die Wartezeiten vor Ort so gering wie möglich gehalten werden können.

Kundenkarte gilt auch bei der Drive-In-Teststation

„Alle, die sich an der Teststelle bei der Vestischen haben zuletzt testen lassen, können gerne mit ihrer Kundenkarte auch unsere Drive-In-Teststation anfahren. Bürgerinnen und Bürger, die weder über eine Kundenkarte noch eine Buchungsbestätigung verfügen, meldet unser Team vor Ort manuell an“, erklärt Danisik.

Dabei können dann aber durchaus Verzögerungen entstehen. „Damit es nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt, haben wir geplant, alle mit Online-Buchung beziehungsweise mit Kundenkarte eine eigene Teststraße anfahren zu lassen. Das Ergebnis erhalten die Besucherinnen und Besucher per Mail, per Abruf auf unserer Internetseite oder im Anschluss an die Auswertung als Ausdruck.“

Öffnungszeiten gelten erst einmal bis Ende Januar

Bis zum 30. Januar gelten folgende Öffnungszeiten: montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr. „Die Öffnungszeiten werden wir ab Februar noch einmal anpassen“, erklärt der Betreiber weiter.

Das Drive-In-Testzentrum an der Westerholter Straße 750 ist das größte in Herten und wurde bisher auch deshalb so oft angesteuert, weil man während der Testung im Auto sitzen bleiben kann.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.