Schon vor der Sitzung des Ratsausschusses für Klimaschutz am 10. November hatten Befürworter der Baumschutzsatzung vor dem Rathaus demonstriert (Foto). Auch vor der Ratssitzung am 24. November in der Rosa-Parks-Schule versuchten sie mit einer Demo, die Kritiker zu überzeugen – letztlich ohne Erfolg.
Schon vor der Sitzung des Ratsausschusses für Klimaschutz am 10. November hatten Befürworter der Baumschutzsatzung vor dem Rathaus demonstriert (Foto). Auch vor der Ratssitzung am 24. November in der Rosa-Parks-Schule versuchten sie mit einer Demo, die Kritiker zu überzeugen – letztlich ohne Erfolg. © Stefan Korte
Ratssitzung

Entscheidung über Baumschutz-Satzung ist gefallen

Seit 1985 gab es diverse Vorstöße für eine Baumschutzsatzung. Der aktuellste – von Grünen, Linken, SPD – hatte erstmals die Unterstützung der Stadtverwaltung. Am Abend entschied der Rat darüber.

In der Ratssitzung am Mittwochabend (24.11.) stimmten 29 Vertreter von CDU, TOP, AfD, FDP und LOS-Fraktion gegen die Baumschutzsatzung. 21 Politiker von Grünen, SPD und Linken sowie zusätzlich Bürgermeister Matthias Müller votierten dafür.

Demo vom Umweltschützern bleibt wirkungslos

Über den Autor
Redaktionsleiter
Kind des Ruhrgebiets, aufgewachsen in Herten und Marl. Einst Herausgeber einer Schülerzeitung, heute Redaktionsleiter, Reporter, Moderator. Mit Leidenschaft für hintergründigen, kritischen Journalismus – mit Freude an klassischer Zeitung – mit Begeisterung für digitale Formate – mit Herz für Herten. Unterwegs mit Block und Kamera, Smartphone und Laptop in allen Themenfeldern, die die Menschen bewegen. Besonders gerne hier: Politik, Stadtentwicklung, öffentliche Daseinsvorsorge, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Blaulicht.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.