Im Außenbereich der neuen Falken-Großkita an der Annastraße wurden die Spielgeräte bereits aufgebaut.
Der Außenbereich der neuen Falken-Großkita an der Annastraße wird derzeit gestaltet. Die Spielgeräte sind bereits aufgebaut. © Meike Holz
Betreuung

Falken-Kita in Herten-Westerholt mit neuem Konzept: Kinder entscheiden ohne Gruppenzwang

Was lange währt, wird endlich gut: Zum 1.8. geht die neue Groß-Kita an der Annastraße an den Start. 125 Knirpse erobern das zweigeschossige Gebäude - nach einem offenen Konzept.

Annika Eismann (37) ist bei der Falkennest Kita gGmbH zuständig für Personal und Fortbildungen. Kein leichter Job in Zeiten eines eklatanten Fachkräftemangels im Bereich Erziehung. Doch vielleicht ist es das ganz neue Konzept, mit dem die Falken-Kita an der Annastraße in Herten-Westerholt künftig arbeitet, welches schon zahlreiche Interessenten gelockt hat. „Wir haben bereits etliche Fachkräfte eingestellt. Einige Gespräche laufen noch, und wir nehmen auch gerne noch Bewerbungen entgegen“, sagt Eismann.

Die Einen spielen oder lesen, die Anderen toben und turnen

Wer sich viel bewegen will, muss nicht lange stillsitzen

Zahlreiche Probleme sorgten für Verzögerungen beim Bau

Über die Autorin
Redakteurin
Mein Journalistinnen-Herz schlägt für Herten und die Menschen vor Ort. Hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich - letzteres als Lokalredakteurin und stellv. Redaktionsleiterin der Hertener Allgemeinen. Ich liebe meine Familie, Italien, Kunst, Sprache, Pferde, reise viel und koche mit Leidenschaft. Leserinnen und Leser finden bei mir immer ein offenes Ohr: für Anregungen, Fragen, Probleme und Sorgen ebenso, wie für kuriose, schöne oder spektakuläre Geschichten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich bin für Sie da - jederzeit.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.