Die Hertener Stadtbibliothek wird noch digitaler. Die neuen Angebote stellen (v.l.) die Diplom-Bibliothekare Verena Milosek und Michael Muszula gemeinsam mit der kommissarischen Leiterin Elke Hodde-Kalich vor. © Meike Holz
Im Glashaus

Hertener Stadtbibliothek bietet kostenlose Netflix-Alternative

Für Film-Fans, die kein Netflix haben, hält die Hertener Stadtbibliothek jetzt eine kostenlose Alternative bereit. Auch für Kinder und Schüler gibt es neue digitale Angebote im Glashaus.

Wer mit Blick auf die steigenden Corona-Zahlen aktuell ungern persönlich in die Stadtbibliothek im Glashaus geht, muss nicht auf seinen Schmöker-, Hörspiel- oder Filmnachschub verzichten. Elke Hodde-Kalich, kommissarische Leiterin der Einrichtung, und ihr Team haben das Onleihe-Angebot um gleich drei neue digitale Angebote ergänzt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin Recklinghausen
Geboren im Münsterland, nach dem Studium privat in Haltern am See hängen geblieben und seit 30 Jahren beruflich in Recklinghausen zu Hause. Trommelt dort mit Leidenschaft für Kultur- und Bildungsthemen. Liebt aber auch alle anderen Geschichten des Lebens und erzählt gerne von Menschen: was sie bewegt, was sie ärgert, wofür sie brennen… Nach Feierabend entweder volle Pulle auf dem Spinningrad, mit angezogener Handbremse auf der Yogamatte, mit Freunden in der Natur oder in den wärmeren Gefilden der Welt unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.