„Klassik für Kids“ an der Rosa-Parks-Schule

Musikalische Reise führt quer durch Europa

Eine musikalische Europareise erlebten die Kinder der Rosa-Parks-Schule. Das Pindakaas Saxophon Quartett trat im Rahmen des Europäischen Klassikfestivals in der Reihe „Klassik für Kids“ auf.
Die Kiste war mal Schiff, dann Rennauto oder Orient Express: Frank Dukowski und Marcell Kaiser setzten die Fantasie der Mädchen und Jungen der Rosa Parks Schule mit wenigen Requisiten in Gang. © Privat

„In 28 Tagen durch Europa“ – geht das? Den Beweis lieferte das Pindakaas Saxophon Quartett jetzt im Forum der Rosa-Parks-Schule. Frei nach Jules Verne, dessen Helden ihre Reise rund um die Welt einst in 80 Tagen gewagt haben, stellten sich Phileas Fogg (Frank Dukowski) und sein treuer Diener Monsieur Jean Passepartout (Marcell Kaiser) der Herausforderung, Europa innerhalb von 28 Tagen zu bereisen.

Die Fünftklässler sowie die Sprachförderkinder der Schule sahen den Reisenden gebannt zu, wie sie mit verschiedensten Verkehrsmitteln, alle aus einer Kiste gebaut, ihre abenteuerliche Reise quer durch Europa unternahmen. So durften sie nicht nur den teils bekannten Melodien des Quartetts lauschen, sondern lernten auch noch allerhand Überraschendes über unsere Nachbarländer. Zunächst nahmen die feinen Herrschaften die Schüler mit nach Frankreich, tanzten Walzer im Orientexpress nach Wien und fuhren mit dem Dampfschiff bis Rumänien, wo sie Graf Dracula trafen. Pippi Langstrumpf winkte ihnen von der schwedischen Küste zu. Mit dem Zeppelin ging es nach Griechenland, wo Sirtaki getanzt wurde und die Schüler begeistert mitklatschten.

Das Stück von Autor und Schauspieler Frank Dukowski unterhielt die Mädchen und Jungen prächtig. Alle genossen, nach knapp zwei Jahren wieder ein kleines Theaterstück erleben zu können.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.