Schüsse auf Hertener Garagenhof? Polizei sucht dringend Zeugen

Symbolbild: Ein Mann hält eine Schreckschuss-Pistole in der Hand.
Hertener Polizeibeamte haben eine leere Patronenhülse einer Schreckschusspistole gefunden. © picture alliance / dpa
Lesezeit

Was ist geschehen? Ersten Erkenntnissen zufolge sind am Donnerstagabend (6.10.) mehrere Jugendliche auf der Theodor-Heuss-Straße – an einem Garagenhof in der Nähe des Busbahnhofs – aneinandergeraten.

Wie die Polizei meldet, soll es sich um vier Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren aus Herten und Oer-Erkenschwick handeln, die sich zunächst gegen 21.30 Uhr mit einem anderen Jugendlichen eine verbale Auseinandersetzung lieferten. Dabei blieb es nicht, denn plötzlich soll der einzelne Jugendliche geschossen haben.

Verletzt wurde niemand. Als die Polizei eintraf, waren die vier Jugendlichen aus Herten und Oer-Erkenschwick noch vor Ort. Der Tatverdächtige hingegen war geflüchtet, konnte aber wenig später ermittelt werden.

Polizei findet Patronenhülse bei Tatverdächtigem aus Herten

Es handelte sich dabei um einen 16-Jährigen aus Herten. Er musste mit zur Wache. Die Polizeibeamten konnten eine leere Patronenhülse finden und sicherstellen. Nach ersten Untersuchungen stammt die Patronenhülse von einer Schreckschuss-Waffe. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Sie wenden sich bitte an die Telefonnummer 0800 / 2361 111.