Immer wieder wird auch Gartenabfall wild entsorgt. Frank Lauterbach hat mit "Rocket" eigens ein Giftköder-Training absolviert. © Leyk / Montage Junker
Gartensaison im Kreis Recklinghausen

Eltern und Hundehalter aufgeschreckt – Frank Lauterbach und Rocky sind vorsichtig

Die Gartensaison ist mitten im Gange. Leider werden auch immer wieder Grünabfälle einfach in der Natur entsorgt. Doch viele Pflanzen sind giftig - das schreckt Hundehalter und Eltern auf.

Frank Lauterbach ist vorsichtig. Der Marler Hundehalter weiß um die Gefahr durch Müll, Gartenabfälle und Unrat. Mit seinem schwarz-weißen Australian Shepherd „Rocket“ geht er regelmäßig zur Hundeschule. „Dort kann man ein Giftköder-Training absolvieren“, sagt er. Dabei hat Lauterbach aber nicht nur die giftigen Pflanzen im Kopf, sondern vor allem Müll, der menschengemacht ist.

Entsorgung in der Natur

Pudel hat sich den Magen verdorben

Hübsch anzusehen, aber gefährlich

Garten des Nachbarn ist kein Kriterium

Die zehn gefährlichsten Giftpflanzen

Über den Autor
Redaktionsleiter
Ein Kind der Region - geboren, aufgewachsen und noch immer im Ruhrgebiet beheimatet. Wer hier nicht bleiben möchte, ist selber schuld. In der Freizeit steht die deutsche Nordseeküste mit ihren Inseln, im Winter stehen die Skipisten der Alpen als Lieblingsziele auf der Urlaubsagenda. Zu Hause schlägt mein Herz für den Grimme-Preis in Marl genauso wie für den Halterner Stausee, die Haard in Oer-Erkenschwick und das Kulturangebot in Recklinghausen sowie die kleinen Geheimnisse der anderen Orte - Hauptsache Kreis RE.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.