Westfälisches Landestheater

Komödie „Lügen haben junge Beine“ im Theater Marl

Spaß dürfte garantiert sein, wenn Ray Cooneys Komödie „Lügen haben junge Beine“ am 24. Januar im Marler Theater über die Bühne geht. Ein Doppelleben spielt dabei eine wichtige Rolle...
Eine Szene aus "Lügen haben junge Beine", der Komödie die jetzt im Marler Theater über die Bühne geht. © Volker Beushausen

In der Komödie von Ray Cooney am 24. Januar um 19.30 Uhr im Marler Theater, einem Gastspiel des Westfälischen Landestheaters, geht es um ein Doppelleben der besonderen Art. Ist es ein Zufall, dass die Väter von Vicky und Gavin beide denselben Namen tragen und Taxifahrer sind? Dieser Frage können Zuschauer bei „Lügen haben junge Beine“ intensiv nachgehen.

Beide Väter sind Taxifahrer – und heißen John Smith

Es geht darum: Vicky und Gavin sind jung und neugierig aufeinander. Umso mehr als sie feststellen, dass ihr jeweiliger Vater Taxifahrer ist und John Smith heißt. Krasser Zufall sowas! Da ist ein Treffen und Zusammensein ja praktisch vom Schicksal gewollt. Vor diesem Ruf des Schicksals steht allerdings John Smith. Der einzige John Smith, der tatsächlich der Vater von beiden ist. Denn er ist mit Mary Smith in Wimbledon und mit Barbara Smith in Streatham verheiratet. Mit einem extrem ausgeklügelten System führt er sein Doppelleben. Dass sich seine Kinder treffen und möglicherweise ineinander verlieben, stellt für John die größtmögliche Katastrophe dar. Mit immer extremeren Ausreden und den abenteuerlichsten Situationskonstruktionen kämpft John darum, Vicky und Gavin auseinanderzuhalten. Was nur dazu führt, dass die beiden es umso mehr versuchen…

Karten im i-Punkt im Einkaufszentrum Marler Stern, 0 23 65/ 99 43 10.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.