Die privaten Haushalte sollen bevorzugt mit Gas versorgt werden. © picture alliance / dpa
Energieversorgung

Kreis bereitet sich auf Gasmangellage vor – Fragen bleiben offen

Landrat trifft sich mit Energieversorgern und Netzbetreibern. In dem Kauf von Heizlüftern, die mit Strom laufen, sehen die Beteiligten keine Lösung für die befürchtete Gasknappheit.

Welches Energiespar-Konzept verfolgt der Kreis Recklinghausen? Diese Anfrage hat die Kreistagsfraktion der Grünen in diesen Tagen an die Kreisverwaltung Recklinghausen gerichtet. Dabei geht es den Grünen vor allem um die Frage, wie die Verwaltung in ihren eigenen Gebäuden Energie einsparen kann. Eine konkrete Antwort ist der Kreis bislang schuldig geblieben.

Sparmaßnahmen in Schwimmbädern und auf Sportanlagen

Eine Überlastung des Stromnetzes droht

Droht demnächst die höchste Stufe des Notfallplans?

Über den Autor
Geboren 1960 in Haltern am See, aufgewachsen in Marl und jetzt wohnhaft in Dorsten: Ein Mensch, der tief verwurzelt ist im Kreis Recklinghausen und dort auch seit mehreren Jahrzehnten seine journalistische Heimat gefunden hat. Schwerpunkte sind die Kommunal- und Regionalpolitik sowie Wirtschafts- und Verbraucherthemen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.