Um für mehr Sicherheit für Radfahrer zu sorgen, startet der Kreis Recklinghausen in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) eine Verkehrssicherheitskampagne, die u.a. Thomas Aehlig (ADFC) vorgestellt hat. © Meike Holz
Sicherheit im Straßenverkehr

Kreis RE und Thomas Aehlig: 1,5 Meter Abstand zum Fahrrad sind Pflicht

Der Kreis Recklinghausen startet in Kooperation mit der Vestischen, der Polizei und dem ADFC eine Verkehrssicherheitskampagne. Dabei geht es vor allem um die Sicherheit für Fahrradfahrer.

1,5 Meter Abstand zum Fahrrad beim Überholen auf der Straße sind Pflicht – das ist seit April 2020 gesetzlich festgeschrieben. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg kann es bei einem Verstoß geben. Einzig: Gefühlt fast alle Auto-, Lkw- und Busfahrer halten sich nur sehr selten daran.

Unterstützung für den Kreis RE vom Land

Perspektivwechsel kann sensibilisieren

Über den Autor
Redaktionsleiter
Ein Kind der Region - geboren, aufgewachsen und noch immer im Ruhrgebiet beheimatet. Wer hier nicht bleiben möchte, ist selber schuld. In der Freizeit steht die deutsche Nordseeküste mit ihren Inseln, im Winter stehen die Skipisten der Alpen als Lieblingsziele auf der Urlaubsagenda. Zu Hause schlägt mein Herz für den Grimme-Preis in Marl genauso wie für den Halterner Stausee, die Haard in Oer-Erkenschwick und das Kulturangebot in Recklinghausen sowie die kleinen Geheimnisse der anderen Orte - Hauptsache Kreis RE.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.