Schülerwettbewerb

„Super gelöst!“: Viel Lob für Sophia (12) beim Finale des Vorlesewettbewerbs

Das Mädchen aus Oer-Erkenschwick legt in Berlin einen starken Auftritt hin. Deutschlands beste Vorleserin wird Lucie Mathias aus Rheinland-Pfalz.
Sophia Gerlach bei ihrem Final-Auftritt in Berlin. © Monique Wüstenhagen

„Du hast Dir eine schwierige Stelle ausgesucht, das aber super gelöst.“ Voll des Lobes war Angelika Schaack für die Leistung von Sophia Gerlach (12) aus Oer-Erkenschwick beim Bundesfinale des 62. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels in Berlin. Die Hauptfiguren in dem Buch „Und zwischen uns eine Mauer“ würden in ganz unterschiedlichen Welten leben. „Und diese Diskrepanz hast du ganz toll herausgearbeitet“, so die Hörbuchverlegerin und Jury-Sprecherin.

Kurze Live-Schalte in Sophias Schulklasse

Deutschlands beste Vorleserin wurde aber ein anderes Mädchen: Lucie Mathias (12) aus Rheinland-Pfalz. Sie setzte sich gegen die anderen 15 Landessieger durch. Insgesamt beteiligten sich mehr als 400.000 Mädchen und Jungen an dem Schülerwettbewerb.

Das Finale wurde vom rbb live gestreamt. Und es gab auch eine kurze Live-Schalte in Sophias Klasse am Willy-Brandt-Gymnasium. „Super Plakate“, sagte sie zu den Schildern mit Texten wie „Du schaffst das, Sophia“.

„Das war ein großartiges Erlebnis für Sophia, alleine schon, in diesem tollen Studio aufzutreten“, so ihr Vater Fritz Gerlach gegenüber dieser Redaktion. „Wir sind mega-stolz auf sie.“