Der elektrische Rückenwind: Pedelecs sind bei Radlern beliebt - aber auch bei Dieben. © picture alliance/dpa/dpa-tmn
Kriminalität

Trend zum Diebstahl teurer Fahrräder: So schützen Sie Ihr E-Bike

E-Bikes werden immer beliebter. Bei Radlern - aber wegen ihres Wertes auch bei Dieben. Was die Recklinghäuser Polizei empfiehlt - und warum der ADFC im Vest die Codierung so wichtig findet.

E-Bike-Diebstähle nehmen zu: Schlagzeilen dieser Art liest man bundesweit immer wieder. Und tatsächlich kann Andreas Lesch diesen Trend auch für den Kreis Recklinghausen sowie Bottrop bestätigen: „Auch wir verzeichnen hier einen Anstieg“, sagt der Pressesprecher des Recklinghäuser Polizeipräsidiums mit Blick auf die vergangenen Monate. Allerdings findet Lesch das auch nicht besonders verwunderlich: „Es hat in den vergangenen Jahren einen Riesen-Run auf Pedelecs gegeben. Und je mehr davon unterwegs sind, desto mehr können auch gestohlen werden.“ Zudem seien die Fahrräder, bei denen man mit elektrischer Unterstützung strampelt, sehr viel wertvoller als herkömmliche Drahtesel – und bei Dieben entsprechend begehrt.

Ein hochwertiges Schloss mit VdS-Zertifizierung

E-Bikes haben vielen Menschen geholfen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1972. Recklinghäuser. Hat in Göttingen studiert (Diplom-Sozialwirt) – und parallel dazu als freier Sportjournalist gearbeitet. Volontariat beim Medienhaus Bauer. Anschließend Politik-/Nachrichtenredaktion. Seit 2005 in der Regional- bzw. Kreisredaktion. Fühlt sich in der Stadionkurve genauso wohl wie im großen Saal des Ruhrfestspielhauses. Filmpreisträgerin oder Vierlingsmutter, ehrenamtlicher Seelsorger oder professioneller Sportler, Existenzgründerin oder Holocaust-Überlebender: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die er an seinem Beruf so schätzt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.