Den ohnehin geringen Anteil an Materiallieferungen aus Russland und der Ukraine kann Aurubis in Lünen sehr gut durch andere Quellen kompensieren.
Den ohnehin geringen Anteil an Materiallieferungen aus Russland und der Ukraine kann Aurubis in Lünen sehr gut durch andere Quellen kompensieren. © Beuckelmann (A)
Ukraine-Krieg

Aurubis Lünen zum Russlandgeschäft: „Schon heute sehr begrenzt“

Lastwagen aus Russland bringen Metallschrott zu Aurubis. Die skurrilste Fracht waren 1991 neun Büsten, die heute im Seepark stehen. Inzwischen seien die Geschäfte mit Russland „sehr begrenzt.“

Der Kupferrecycler Aurubis in Lünen ist eine der weltweit größten Kupferhütten. Das Unternehmen wird auch aus östlichen Ländern beliefert, darunter Russland und Ukraine. Lastwagen bringen Metallschrott zum Werksgelände an der Kupferstraße. Hier verarbeiten rund 650 Mitarbeiter die Recyclingmaterialien und stellen neben Kupfer auch Eisensilikatsand sowie Begleitprodukte her.

Geschäftsbeziehungen zu Russland auf dem Prüfstand

Ausfälle können kompensiert werden

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.