Coronavirus

Corona-Update: Besonders viele neue Fälle nach dem Wochenende in Selm

Nach dem Wochenende wurden der Kreis-Gesundheitsbehörde am Montag (20.6.) extrem viele Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Indzidenz ist weiter steigend.
Bei Symptomen oder Kontakten mit Infizierten sollte man umgehend ein Testzentrum aufsuchen.
Bei Symptomen oder Kontakten mit Infizierten sollte man umgehend ein Testzentrum aufsuchen. © Meike Holz

Nach dem Wochenende sind der Kreis-Gesundheitsbehörde 936 neue Fälle gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der Corona-Infizierten seit Beginn der Pandemie auf kreisweit 111.073. Das sind alle aktuellen Fälle mit einem positiven PCR-Testergebnis, wie der Kreis Unna auf seiner Homepage mitteilt.

Zudem ist ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona bekannt geworden. Am Samstag, 18. Juni ist ein 62-jähriger Mann aus Werne mit unbekanntem Impfstatus verstorben.

Selm unter Spitzenreitern

Unter den 936 neuen Corona-Fällen sind am Montag (20.6.) 99 aus Lünen und 135 aus Selm gemeldet worden. Selm liegt damit hinter Werne (+138) und Fröndenberg (+189) an dritter Stelle der meisten Neu-Infektionen im Kreis. Die wenigsten Neuinfektionen gibt es mit zwölf in Holzwickede.

In Lünen steigt die Gesamtzahl der Coronafälle seit Beginn der Pandemie auf 23.816, in Selm auf 7.173.

Kreisweit werden laut DIVI-Intensivregister derzeit keine Patienten mit Covid-19 auf einer Intensivstation behandelt.

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 570,1. Am Donnerstag (16.6.) war der Wert noch bei 384,6. Landesweit meldet das Robert-Koch-Institut eine Sieben-Tage-Inzidenz von 475,5.

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.