Wilhelm und Hannah Kanne expandieren mit ihrer Lüner Bäckerei-Kette nach Münster. © Uwe Jürgenhake (A)
Meinung

Kanne backt in der Krise große Brötchen – und wird belohnt werden!

Die Traditionsbäckerei Kanne vergrößert sich und expandiert mit drei Filialen nach Münster. Das ist in Krisenzeiten mutig - wird sich aber auszahlen, ist sich unser Autor sicher.

Wer am Aktienmarkt investiert, kennt die Regel: Fallen in der Krise die Kurse, sollte man erst recht in Wertpapiere investieren. Nun befinden wir uns seit fast zwei Jahren in einer Wirtschaftskrise. Und trotzdem investiert die Lüner Traditionsbäckerei Kanne und eröffnet drei Filialen in Münster. Ein großer und mutiger Schritt – der sich lohnen wird!

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.