Künstler Markus Wengrzik (l.) erhielt den Kulturpreis 2021 der Stadt Lünen, Flötist Marvin Moch wurde mit dem Kulturförderpreis geehrt. Beide machten die Veranstaltung zu einem besonderen Kulturereignis.
Künstler Markus Wengrzik (l.) erhielt den Kulturpreis 2021 der Stadt Lünen, Flötist Marvin Moch wurde mit dem Kulturförderpreis geehrt. Beide machten die Veranstaltung zu einem besonderen Kulturereignis. © Quiring-Lategahn
Auszeichnung

Kulturpreis 2021: Kreative Botschafter weit über Lünens Grenzen hinaus

Kreativität schöpft Markus Wengrzik aus Interaktion mit anderen. Ein Prozess, bei dem er sich selbst überrasche. Während der Verleihung des Kulturpreises 2021 faszinierte er auch die Gäste.

Virtuos und experimentell, in jedem Fall außergewöhnlich: Die Verleihung des Kulturpreises der Stadt Lünen im Museum Schwansbell wurde am Sonntag (15.5.) zu einem eigenen Kulturevent. Zahlreiche Gäste erlebten einen Vormittag mit besonderer Note. Dafür sorgten die beiden Künstler, die die Stadt Lünen in besonderer Weise ehrte: Markus Wengrzik, Architekt und Lehrer, erhielt den Kulturpreis 2021 der Stadt Lünen. Den Kulturförderpreis konnte Musiktalent Marvin Moch entgegennehmen.

Musik in alter Stahlhalle

Als Flötist auf internationalen Bühnen

Blumen für Monika Grams-Nüdling

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.