Im Internet waren die Ticktes gebucht worden. Die angegebenen Konten waren aber nicht gedeckt. © picture alliance/dpa
Gerichtsprozess

Monatstickets für die Bahn: Lüner fiel auf Internet-Betrüger herein

Von einem neuen Bekannten kaufte ein Lüner Monatstickets für die Bahn. Im festen Glauben, dass alles mit rechten Dingen zuging. Tatsächlich ließ er sich offenbar auf einen Betrüger ein.

„Ich dachte, dieser Typ ist ehrlich“, so ein 35-jähriger Lüner. Im Zeitraum zwischen dem 1. Februar und 1. Oktober 2018 kaufte er am Dortmunder Hauptbahnhof in acht Fällen VRR-30-Tage-Tickets von dem neuen Bekannten. Einer der Fahrausweise kostete an sich 185,30 Euro. Allerdings buchte der besagte Anbieter, gegen den später im großen Stil wegen Computerbetrugs ermittelt wurde, die Tickets online unter Angabe von Konten, die keine Deckung aufwiesen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein WZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.