Klaus Ashoffs Hobby ist die Tomatenzucht. Dieses Jahr stehen ungefähr 100 Pflanzen in seinem Garten. Dabei legt der Lüner Wert auf viele unterschiedliche Sorten.
Klaus Ashoffs Hobby ist die Tomatenzucht. Dieses Jahr stehen ungefähr 100 Pflanzen in seinem Garten. Dabei legt der Lüner Wert auf viele unterschiedliche Sorten. © Mahad Theurer
Tomatenanbau

Tomatenzüchter aus Lünen: „Die Deutschen gießen einfach zu viel“

Klaus Ashoffs Hobby ist die Tomatenzucht. An die 100 Pflanzen stehen dieses Jahr in seinem Garten. Was für ihn eine gute Tomate ausmacht und worauf er bei der Zucht achtet, hat er uns erzählt.

Der Garten der Familie Ashoff ist gemütlich. Zierblumen wie Begonien, Dahlien, Lilien und Rosen flankieren den hocheingezäunten Rasen hinter der Terrasse. Hummeln und andere Insekten schwirren umher und in der Luft liegt ein Hauch von Thymian und Oregano. Eigentlich ein normaler Garten könnte man denken. Wären da nicht die ungefähr 100 Tomatenpflanzen, die in großen Kübeln mal freistehend, mal Bambusgestänge umrankend einen Großteil der freien Flächen des Gartens einnehmen.

Pflanze ist viel Sonne gewohnt

Weltweites Netzwerk aus Menschen die Tomaten anbauen

Tricksen um Saatgut in die EU einzuführen

Über den Autor
Volontär
Mahad Theurer, geboren 1989 in Witten, ist studierter Musikjournalist, davon abgesehen ist er stark sportbegeistert und wohnt als Schalke-Fan manchmal einfach in der falschen Stadt. Aber Ruhrgebietscharme, den es zu beschreiben gilt, haben Dortmund und Umgebung auch reichlich.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.