Unfälle am Wochenende

Unfallfahrer ohne Führerschein und mit falschen Kennzeichen

Am Wochenende stellte die Polizei in Marl einen flüchtigen Autofahrer, der einen Unfall verursacht hatte und einfach weiterfuhr.
In einer Wohnung in Oberhausen ist es zu einem tödlichen Familienstreit gekommen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Ein 26-jähriger Marler fuhr laut Polizei um 8.44 Uhr in der Max-Planck-Straße in Drewer auf einen geparkten Pkw auf und schob den Wagen auf ein weiteres geparktes Auto. Der Marler fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Kurze Zeit später traf ihn die Polizei jedoch in der Nähe der Unfallstelle an.

Da der Verdacht bestand, dass der 26-Jährige Alkohol getrunken hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der junge Mann war außerdem nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Das Fahrzeug war nicht zugelassen, außerdem waren falsche Kennzeichen an dem Auto angebracht.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro.

Verletzte am Freitag

Bereits am Freitag wurde bei einem Unfall an der Ecke Hochstraße / Rostocker Straße in Marl einen 22-jährige Recklinghäuserin bei einem Unfall verletzt. Die junge Frau wollte von der Kreuzstraße nach links auf die

Hochstraße abzubiegen. Dabei übersah sie einen ihr entgegenkommenden,

vorfahrtberechtigten 43-jährigen Marler.

Ebenfalls am Freitag stießen eine 40-jährige Pedelec-Fahrerin aus Marl und ein unbekannter Radfahrer auf dem Radweg an der Hervester Straße zusammen. Der unbekannte Radfahrer fuhr in Richtung Dorsten davon. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt. Sachschaden entstand nicht

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt