Vier Mädchen schlecken ein Eis.
Josefine (5), Emilia (8), Matilda (7) und Maja (8, v.l.) genießen auf dem Berliner Platz in Oer-Erkenschwick ihr Schoko-Eis. Ihr Urteil: "Sehr lecker!" © Martin Pyplatz
Rohstoffe kosten mehr

Eis-Vergnügen in Oer-Erkenschwick: Auch diese Erfrischung wird teurer

So ziemlich alles wird dieser Tage teurer, auch ein Besuch im Eiscafé. Davon kann jetzt auch Nadja Röttger aus Oer-Erkenschwick ein Lied singen, nachdem sie mit vier Kindern Eis essen war.

Zwei der vier Mädchen sind die Töchter von Nadja Röttger, die beiden anderen jungen Schülerinnen sind der Nachwuchs einer guten Freundin. „Alle vier hatten sich das Eis redlich verdient. Denn die nach Hause gebrachten Zeugnisse waren sehr gut. Die Erfrischung gab es quasi als Belohnung“, erzählt Nadja Röttger. Und Josefine (5), Emilia (8), Matilda (7) und Maja (8) sind richtige Eisspezialisten mit einer klaren Vorliebe: „Wir essen am liebsten Schokoeis.“ Aber es gebe auch andere gute Sorten. „Hauptsache leckeres Eis“, meinen die vier Mädchen.

Eisdielen in Oer-Erkenschwick sind bei schönem Wetter gut besucht

Die Preise für Eis-Rohstoffe galoppieren davon

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.