Am Himmelfahrtstag

Gottesdienst unter freiem Himmel – das plant die evangelische Gemeinde

Die evangelische Kirchengemeinde verlegt ihre Gottesdienste an die frische Luft. In den nächsten Tagen sind zwei Veranstaltungen geplant.
Vor der Johanneskirche feiert die evangelische Kirchengemeinde einen Gottesdienst. © Michael Dittrich

Die evangelische Kirchengemeinde hat während der Corona-Pandemie ihre Gottesdienste vornehmlich online gefeiert. Jetzt soll es aber wieder ein bisschen mehr Normalität geben.

Denn am Himmelfahrtstag (Donnerstag, 13. Mai) lädt die evangelische Kirchengemeinde zum dritten Mal zum gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst ein. Im Rahmen des Gottesdienstes, der um 11 Uhr auf der Wiese an der Johanneskirche am Dietrich-Bonhoeffer-Platz stattfindet, sind auch Taufen geplant. Außerdem sorgt der Posaunenchor für die musikalische Untermalung. Gestaltet wird der Gottesdienst von Diakonin Angelika Roth und Pfarrer Rüdiger Funke. Eine Anmeldung bei Pfarrer Rüdiger Funke am Dienstag oder Mittwoch, 11. oder 12. Mai, jeweils zwischen 16 und 18 Uhr ist unter der Rufnummer 0173 180 1814 dringend erforderlich.

Auf 60 Personen begrenzt

Und auch für den nächsten Sonntag plant die evangelische Gemeinde einen Open-Air-Gottesdienst, dann wieder um 11 Uhr auf dem Kindergartengelände an der Friedenskirche, Weidenstraße 48. Dieser Gottesdienst wird von Jugendreferent Thorben Niestegge und Jugendmitarbeitern und Jugendmitarbeiterinnen gestaltet. Für diesen Gottesdienst erfolgt die Anmeldung über das Gemeindebüro zu den üblichen Öffnungszeiten (dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr) unter der Rufnummer 02368/14 61.

Die Teilnehmerzahl ist bei beiden Gottesdienstes auf 60 Personen zuzüglich Mitwirkende begrenzt. Daher ist auch eine Anmeldung dringend notwendig. Bis zum Erreichen des Platzes muss eine Maske getragen werden. Zwischen den einzelnen Plätzen wird ein Abstand von drei Metern eingehalten.

Lesen Sie jetzt