Kleinspielfeld in Vinnum ist fertig: „Dorfleben weiter aktivieren“

Waldemar Ewert (l.) und Hubert Höckenkamp von der Stadt Olfen freuen sich über die Fertigstellung des Kleinspielfelds in Vinnum.
Waldemar Ewert (l.) und Hubert Höckenkamp von der Stadt Olfen freuen sich über die Fertigstellung des Kleinspielfelds in Vinnum. © Stadt Olfen
Lesezeit

Der Bauzaun ist zur Seite geräumt, die letzten Baumaßnahmen abgeschlossen: Das multifunktionale Spielfeld in Vinnum ist fertig. Ab sofort kann das Spielfeld am Vereinsgelände des Sportvereins Westfalia Vinnum genutzt werden, teilt die Stadt Olfen am Freitag (23. September) mit.

Auf dem 30 mal 15 Meter großen Kunstrasenplatz können sich kleine und große Fußballspieler treffen und ihre fußballerischen Fähigkeiten trainieren – auch außerhalb des Vereinssports. Außerdem gibt es zwei Basketball-Körbe. Auch Volleyball kann auf dem Kleinspielfeld gespielt werden.

„Dorfleben weiter aktivieren“

„Allen Sportbegeisterten viel Spaß und Freude mit dem neuen Spielfeld“, wünscht Bürgermeister Wilhelm Sendermann. „Die Vinnumer haben sich toll eingebracht. Jetzt hoffen wir, dass es das Dorfleben noch weiter aktiviert“. Ende 2020 hatte die Stadt das Kleinspielfeld oder Soccerfeld geplant und Fördermittel dafür beantragt. Das Feld soll den Kindern ein Bolzen ermöglichen, unabhängig von Trainingszeiten eines Vereins. 150.000 Euro sollte das Feld kosten.

Auch eine offizielle Einweihung des multifunktionalen Kleinspielfelds ist noch geplant. Die soll laut Stadt Olfen im kommenden Frühjahr stattfinden.