SPD-Wahlkampf

Mehr gesellige Orte für Familien und Kinder

Kevin Kühnert (SPD-Vize auf Bundesebene) besuchte am Donnerstag (5.8.) die Bauspielfarm in Recklinghausen, um mit Frank Schwabe (MdB) und Besuchern über Jugendförderung zu sprechen.
Prominenter Besuch auf der Bauspielfarm: Bundes-SPD-Vize Kevin Kühnert (M.) sprach mit (v.l.) der SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Anna Teresa Kavena, mit Bauspielfarm-Leiter Raphael Lämmerzahl, Frank Schwabe (MdB) und Hans-Günter Sorger, Beisitzer SPD-Kreisverband Recklinghausen über die Arbeit mit Jugendlichen. © Alina Meyer

Bundes-SPD-Vize Kevin Kühnert ist der Einladung von Frank Schwabe (SPD) gefolgt und hat am Donnerstag die Bauspielfarm in Suderwich besucht, um dort mit rund 30 Genossen und zehn Besuchern im Vorfeld der Bundestagswahl ins Gespräch zu kommen.

Bauspielfarm-Leiter Raphael Lämmerzahl nutzte die Gelegenheit, um Kühnert den Erlebnisort für Kinder und Jugendliche näherzubringen. „Wir haben hier anderthalb geförderte Stellen, im kommenden Jahr ist für fünf Jahre die Förderung einer weiteren halben Stelle bewilligt worden“, erklärte er und betonte: „Auf lange Sicht brauchen wir mehr Struktur- statt Projektförderung.“

Von dem 20.000 m² großen Gelände war der 32-jährige Gast aus Berlin angetan. „Es ist schön zu sehen, dass es Flächen gibt, die nicht bebaut werden, sondern Kindern und Jugendlichen als Anlaufstelle dienen. Wenn die Haushaltskassen knapp sind, wird die Jugendförderung schnell zur freiwilligen Arbeit. Hier muss eine stärkere Priorisierung her“, so Kühnert.

„Öffentlicher Raum als Rückzugsraum“ laute das Stichwort. Kühnert: „Naherholungsgebiete, Freizeit- und Sportflächen sind wichtig, gerade für Familien, die auf engem Raum leben. Sie brauchen Orte außerhalb ihrer vier Wände, wie öffentlich zugängliche Fitnessgeräte und Grillplätze, an denen sie zusammenkommen können. Die Kommunen könnten einiges tun, um deren Freizeit zu gestalten.“

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt