Ein Mann im karierten Hemd steht auf einem Balkon, im Hintergrund ist das Rathaus von Recklinghausen zu erkennen
Karlheinz Ladage aus der Altstadt in Recklinghausen stürzt am Dienstag, 12. Juli, auf einer Treppe am Dordrechtring. Nun sucht er die junge Frau, die ihn verletzt ins Krankenhaus gefahren hat. © Tobias Mühlenschulte
Mit dem Schutzengel ins Krankenhaus

Karlheinz Ladage aus Recklinghausen sucht nach Sturz seine Helferin in der Not

„Wer ist die junge Frau, die mich ins Krankenhaus gefahren hat?“ – Diese Frage stellt Karlheinz Ladage, der nach einem Sturz auf einer Treppe am Dordrechtring zwei Nächte im Krankenhaus lag.

Eine leichte Gehirnerschütterung und mehrere blutige Schürfwunden zog sich Karlheinz Ladage bei einem Sturz am Dordrechtring zu. Zunächst habe ihm ein Radfahrer geholfen. Dann habe eine junge Frau mit ihrem Auto angehalten und ihn umgehend ins Knappschaftskrankenhaus gefahren. Bei beiden möchte der 81-Jährige sich bedanken – und sucht nun nach ihnen.

Radfahrer hilft Karlheinz Ladage aus Recklinghausen auf die Beine

Über den Autor
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite

Der Abend in Waltrop

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.